Reiseliteratur weltweit

Geschichten rund um den Globus

1675 - Johann Christian Hoffmann, Prediger auf einem holländischen Ostindienfahrer

Ankunft in Batavia
Djakarta, Indonesien

 

Kaum waren wir mit unserm Schiff auff der Batavischen Rhede angelandet, wann der auff Batavia residirende Fiscal General mit seiner schwartzen Gesellschaft, umb seiner Gewohnheit nach, ohngesäumet alle Schiffs-Winckel (worinnen etwa einige particuliere Wahren, so mit zu führen ungeurlaubet und dahero wenn sie gefunden, confisciret werden, verborgen seyn möchten) zu durchsuchen, zu uns kam, und nach gethaner Visitation mit seinen Engeln (so wird dessen erschreckliche Rotte Spotts-weise getituliret) wiederumb nach Land kehrete-
   So bald er aber den Rücken gekehret, kamen eine ziemliche Menge Chinesen in unser Schiff, umb allerley darauff befindliche Wahren einkrahmen, worauff dann das Schiffs-Volck sobald ihre Schloß und Kasten aufsperrete und alles, was nur Geld würdig, diesen Heydnischen Krämern zu verhandeln, eylfertigst herfür suchte. Diesen folgete eine grosse Anzahl so wohl Niederländischer alß Mohrischer Sütelkrämer, so sich mit allerhand Eßwahren, Zucker-Bier, Vin de Palm und sonst angenehmen Oost-Indianischen Gewächsen, umb selbige dem begierigen Volck feil zu bieten, reichlich versehen waren, wornach der gemeine Mann so begierig, daß itztermelte Süteler ihre Wahren völlig verkaufft, sich naher Land verfügten. Viele auß den Unserigen hiergegen jugen diese ungewohnte Speise und Tranck alzu begierig zum Halse hinein, worauff bey vielen hitzige Kranckheiten, bey einigen auch der bleiche Todt gar einkehreten.
   Nicht weniger liessen sich auch fast unzehlich viel Holländer, so auß der Stadt, alß von andern hiesigen Orths liegenden Schiffen, in Meynunge, theils einige ihre Bekandten, so etwa auff unserm Schiff möchten an zu treffen seyn, dieses Orths zu bewillkommen, theils nach Brieffen, oder sonst neuen Zeitungen zu vernehmen, bey uns einfinden. In Summa, unser Schiff krimmelte und wimmelt von einer so grossen und noch täglich anwachsenden Menge Menschen, deren ein jeder umb seiner in Holland oder anderswo wohnender Freunde Zustand zu erforschen, der Begierlichste schiene, und so lang continuirete, biß daß man die Ladung des Schiffes, so meistentheils in Ledder, roth und schwartz Ebenholtz bestünde, an Land zu verschaffen, sich bemühete, wann dann mit der Zeit der gewaltige Zulauff des Volcks sich verminderte.

 

Hoffmann, Johann Christian
Reise nach dem Kaplande, nach Mauritius und nach Java 1671-1676
Kassel 1680; Neuausgabe Haag 1931

Reiseliteratur weltweit - Geschichten rund um den Globus. Erlebtes und Überliefertes aus allen Teilen der Welt. Entdecker – Forscher – Abenteurer. Augenzeugenberichte aus drei Jahrtausenden. Die Sammlung wird laufend erweitert – Lesen Sie mal wieder rein!