Reiseliteratur weltweit

Geschichten rund um den Globus

1645 - Johann Jacob Saar
Mit einem holländischen Ostindienfahrer auf den Kapverden

Als Wir nun sechs Wochen unter Segel waren, sind Wir an ein Insul geloffen, mit Namen Isle de S. Tiago, und darinn eine Portugäsische Stadt, eben dieses Namens, neunhundert Meilwegs von Holland, worauf Wir frisch Wasser geholet, und alle Tag frisch Ochsen- oder Kühfleisch gespeiset haben.
   Und weilen Wir viel Krancken auf dem Schiff hatten, haben Wir solche täglich ans Land geführet, und um den Abend wieder zu Schiff gebracht, weil Wir den Portugäsen nicht weiter trauen durften, als Wir sahen; sintemahl es ein untreu, heimtückisch Volck ist; Doch fiengen Wir an mit Ihnen zu handeln, gaben Ihnen Käß, Messer, Holländische Hemder, dafür Sie uns Hühner, Eyer, Bennanas oder Fice (Bananen wurden auch indianische Feigen genannt d.H. ) gaben. Das ist eine Frucht wie fast unsere Schotten oder Erbiß, doch länger, und haben in sich allezeit beysam ligen fünf schwartze Körner, in Gestalt eines Creutzes + die Sie, um Respect und Memoria von dem Creutz des Herrn Jesu Christii, überaus ungern leiden können, so mans nicht mit Fingern, sondern Messern, aufzwenget, als mit welchen den Kernen bald ein Schad geschehen möge.
   Sie gaben uns auch weisen Zucker, kleine Citronen oder Limonien, welche Limonien Wir genommen zu zweihundert oder dreihundert, solche ausgepresset, und in Saltz gelegt, in die läre Faß, da Wir Brandwein innen gehabt, auf die hundert und funfzig, die Wir immer gantz in ihren eigenen Säften behalten, und ein oder zwey Löffel Oel darauf gethan, davon sie sehr frisch geblieben sind, und Uns, so Wir zur See waren, und täglich eine halbe, oder gantze, genossen, und einen Löffel ihrer Brühe darzu getruncken, statlich gedienet haben wider den Scharbock, wann Wir die Zähn damit gerieben und gewaschen haben.

Saar, Johann Jacob:
Reise nach Java, Banda, Ceylon und Persien 1644-1660
Neu herausgeben nach der zu Nürnberg  im Verlag von Johann Daniel Tauber 1672 gedruckten verbesserten Ausgabe des im Jahre 1662 zum ersten Mal erschienenen Textes
in der Reihe: Reisebeschreibungen von deutschen Beamten und Kriegsleuten im Dienst der Niederländischen West- und Ost-Indischen Kompagnien 1602-1797; Herausgegeben von S. P: L'Honoré Naber, 6. Band, Haag 1930

Reiseliteratur weltweit - Geschichten rund um den Globus. Erlebtes und Überliefertes aus allen Teilen der Welt. Entdecker – Forscher – Abenteurer. Augenzeugenberichte aus drei Jahrtausenden. Die Sammlung wird laufend erweitert – Lesen Sie mal wieder rein!